Sister Sparrow & the dirty Birds

Die Band Sister Sparrow & the dirty Birds habe ich, wie so vieles, über den YouTube Kanal von NPR Music entdeckt, wo es eine Sparte namens „Tiny Desk Concert“ gibt.

Mich hat das Video und die Musik gleich gepackt. Rock mit Soul und Blues, ein Satz Bläser und eine Sängerin. Eine interessante Zusammensetzung.
Hauptkern der Band ist die Sängerin Arleigh Kincheloe und ihr Bruder Jackson Kincheloe, der die Mundharmonika spielt.
Ich war angefixt, und suchte dann auf YouTube nach mehr. Und es wird einem reichlich geboten.

Es hat dann auch nicht lange gedauert, und ich kaufte mir zwei Alben via MP3 Download der Band. Das letzte Album „the Weather below„, und das Live Album „Fowl Play„.

Anspieltipps:

Sugar

We need a love

Mama Knows

Letzteres zeigt das ganze Spektrum der Band, die seit 2010 / 2011 besteht und beweist das sie eine echte Live Band sind.

Bis nach Europa haben sie es noch nicht geschafft, und ich hoffe inständig das das noch folgt. Denn ich will die Band mal unbedingt live sehen, und nicht nur via YouTube bewundern dürfen.

Wie im Web zu erfahren ist, ist ein neues Album im Anmarsch. Ich bin gespannt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.